Dominic Roth ist Förderpreisträger 2020

Die Teilnehmer des Digital-Events haben entschieden, dass der diesjährige Förderpreis an Dominic Roth, einer der Gründer der Stenon GmbH, verliehen wird. „Der Boden spielt im Gesamtkonzept der Pflanzenbauoptimierung eine zentrale Rolle“, erklärt der 28-Jährige den Nutzen der Technologie. Sie erlaubt, eine qualitativ hochwertige Bodenanalyse in Sekundenschnelle direkt auf dem Acker durchzuführen. Roth hat gemeinsam mit seinem Kollegen Niels Grabbert die Stenon GmbH – Bodenanalyse in Echtzeit gegründet. Aufwendige, kostenintensive Prozesse wie beispielsweise die Extraktion des Bodens, Verpackung, Labeling, Kühlung und Einsendung der Probe in ein Labor entfallen. Die Daten aus der Bodenanalyse lassen sich beispielsweise für die teilflächenspezifische Düngung verwenden.
Win-Win-Situation für Praxis und Natur
„Wenn an der richtigen Stelle die richtige Menge Dünger zur richtigen Zeit aufgetragen wird, dann kann die Bodengesundheit gesteigert, aber auch das Grundwasser geschützt werden“, schildert Roth die „Win-win-Situation für Praxis und Natur.“ Beiden Gründern macht es Spaß, an der Schnittstelle zwischen Hightech und praktischer Anwendung zu arbeiten. „Niels und ich sind ländlich aufgewachsen und hatten immer eine Verbindung zur Landwirtschaft“, berichtet Roth.

Vorheriger Beitrag
Tischgespräche beim Forum agrarzeitung
Nächster Beitrag
Statements zum Agrar-Wirtschaftsforum am 4. November 2021 im Kunstverein der Familie Montez, Frankfurt am Main

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü